AKTUELL > UPCOMING

 2018


Nicht nur Städte…

Ulla Andersson

Malerei und Grafik zu Johannes Brobrowski

17.03. – 21.04.2018

 

Eröffnung am Freitag, den 16.03.2018, 19.30 Uhr

Einführung: Dr. Jördis Lademann [Kunsthistorikerin]

Musik: Andrea Homann [Violine]

             Karoline Macsai-Strobl [Cello]

 

Künstlerinnengespräch am Samstag, den 07.04.2018, 17.00 Uhr

 

Kabinettausstellung: Christiane Latendorf

 

Einladung als PDF

Information

Ulla Andersson, Jüdisches Viertel in Mähren 2014 und 2018, Acryl auf Leinwand, 45 x 50cmUlla Andersson, Görlitz, Kohlezeichnung, 42 x 59 cmUlla Andersson

 

 

 

 

Ulla Andersson, geboren 1940 in Gera, studierte nach dem Abitur und einer Buchhändlerlehre von 1962 bis 1967 Kunsterziehung und Deutsch und arbeitete danach im Schuldienst wie auch im Buchhandel. In den Jahren der Berufstätigkeit widmete sie sich weiter und zunehmend intensiv der bildkünstlerischen Auseinandersetzung besonders in den Medien Malerei und Grafik. 1979 wendet sie sich insbesondere der druckgrafische Technik Lithographie zu. Seit 1990 ermöglichten ihr zahlreiche Studienreisen und Stipendien eine Vertiefung ihres grafischen wie auch malerischen Könnens. Dabei ist es vor allem das Sujet Landschaft als ein lebender, sich ewig wandelnder Organismus immer wieder ihr Medium des visuellen Erlebens zur Bewältigung bildkünstlerischer, gestalterischer Fragen um Form und Ausdruck. Es sind vor allem urbane Räume, die ihre ornamentalen Bildwelten bestimmen und prägen.

 

Ulla Andersson 2018

“Immer wieder male ich Häuser. / Das Haus, die Häuser(gruppe), das Häusermeer. / Das Haus ist ein Symbol, ein Ausdruck der Geborgenheit. Doch da gibt es die Vielfalt – Altbau – Denkmal, Verfall und Zerstörung, Neubau mit Be- oder Verbauung, Isolation und Gemeinschaft. / Dazu kommen Fabriken, Bahnhöfe, Brücken, Zelte, Häfen, Boote und Landschaften, Straßen und manchmal … Menschen. / Es sind meine Entdeckungen in der näheren Umgebung und auf Reisen, skizziernd und fotografierend. Bilder, Malerei, Zeichnung und Drucke entstehen danach. / Mehr als die Farbe reizt mich die Form. Dabei strebe ich nach Vereinfachung, Reduktion, Weglassen zugunsten des Wesentlichen.”

 

Dr. Jördis Lademann  2015

“Sie will das Allgemeingültige, daß einer Form noch bei größtmöglicher Vereinfachung innewohnende Charakteristische ergründen und transparent machen in Bezug zu anderen, ebenso reduzierten Formen und Farben. Vieles behandelt sie geradzu zeichenhaft… So sucht sie Ordnung in der Fläche, treffende Formen und Farben. Sie nimmt Motive stark zurück zugunsten klarer Überschaubarkeit, ja regelrechter Monumentalität auch kleiner Dinge.”


Selbstporträt Frauenbild heute

Künstlerinnennetzwerk intakt Wien

Austauschprojekt mit Wiener Künstlerinnen

05.05. – 09.06.2018

 

Eröffnung am Freitag, den 04.05.2018, 19.30 Uhr

 

Kabinettausstellung: Porträts Dresdner Sezession 89 e.V.

Künstlerinnen

Christine Baumann, Irmingard Beierle, Maria Bergstötter, Maria Blazejovsky, Zita Breu, Luise Buisman, Ilse Chlan, Linda Christanell, Anna Coucoutas, Crisfor, Fria Elfen, Christine Eichinger, Lisa Est, Ingrid Gaier, Suchra Gummelt, Sarah Godthart, Karin Hannak, Ran Haubert, Gerti Hopf, Friederike Hubatschek, Christine Huber, Hansi Hubmer, Gudrun Kaitna-Engel, Angelika Kaufmann, Evelin Klein, Ilse Kilic, Teresa Kacprzak-Niedzialkowski, Solange Keschmann, Barbara Klampfl, Susanne Kompast, Ivica Krošláková, Sarah Iris Mang, Gabriele Nepo-Stieldorf, Tanya Niedermüller, Karin Maria Pfeifer, Jadranka Protić, Anna Rafetseder, Gisela Reimer, Lena Rot, Beate Schachinger, Meina Schellander, Elli Schnitzer, Edda Seidl-Reiter, Mitra Shahmoradi, Christiane Spatt, starsky, Marion Steinfellner, Sybille Uitz, Mieke Vasse, Marta Vetö, Linde Waber, Ute Walter, Ingrid Wald, Dorothee Zombronner

Katalog als PDF


Patricia Westerholz

25.08. – 29.09.2018

 

Eröffnung am Freitag, den 24.08.2018, 19.30 Uhr

 

Kabinettausstellung: Christa Donner


Z.E.I.C.H.N.U.N.G.

Positionen Junger Künstlerinnen kuratiert von Sylvia Pasztor

20.10. – 22.11.2018

 

Eröffnung am Freitag, den 19.10.2018, 19.30 Uhr

 

Kabinettausstellung: Kerstin Quandt


TISCHGESPRÄCHE

Nicole Schmidt

Schweizer Konzeptkunst

01.12. 2018 – 12.01.2019

 

Eröffnung am Freitag, den 30.11.2018, 19.30 Uhr

 

Kabinettausstellung: Dresdner Sezession 89 e.V.