MNEMOSYNE > WASSERKUNSTWEG

MNEMOSYNE WasserKunstWeg der Dresdner Sezession 89 e.V.

 

MNEMOSYNE gilt in der griechischen Mythologie als Göttin der Erinnerung und Mutter der neun Musen. Seit 1998 entstanden unter der Regie der Künstlerinnenvereinigung Dresdner Sezession 89 e.V. zahlreiche Kunstwerke entlang des Kaitzbachs.

 

mnemosyne

1 Christa Donner Musensteine
2 Kerstin Franke-Gneuß Innere Mitte
3 BKH Gutmann Haltepunkte
4 Angela Hampel Denkmal für einen Bach
5 Thea Richter lichtung
6 Kirsten Kaiser Aqualux
7 Gudrun Wassermann In der Dämmerung
8 Joachim Manz Parkmöbel am Kaitzbach
9 Erwin Stache Klangmomente

 

Weitere Informationen:

Webseite Mnemosyne

 

Projektheft zum Download:

Flyer als PDF

 

Logo Mnemosyne:

Logo als PDF

 

Gefördert durch die Landeshauptstadt Dresden mit Unterstützung des Sächsischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst, die Stadtentwässerung Dresden GmbH und private Unternehmen